Endspurt im Bienenjahr

Bienen die Futterteig essen

Das letzten Arbeiten im Bienenjahr sind gerade noch im Gange. Dazu gehören das Füttern der Bienen damit sie genügend Futtervorrat für den Winter haben. Dazu verwende ich Bio-Futterteig aus der aus deutschen Zuckerrüben hergestellt worden ist. Für die Wirtschaftsvölker verwende ich Bio-Futtersirup auch aus deutschen Zuckerrüben hergestellt. Diese beiden Futtermittel kosten ca. doppelt so viel wie konventionell hergestelltes Bienenfutter und ist daher einer der Hauptgründe, weshalb Biohonig teuer ist als Honig vom konventionellen Imker.
Neben dem Füttern ist jetzt auch die Zeit für die Varroabehandlung der Bienen. Ich behandle meine Bienen mindestens einmal im Jahr mit Ameisensäure. Dazu setze ich den sogenannten Nassenheider Verdunster ein.
Doch wenn die Bienen versorgt sind steht schon die nächste Arbeit dieses Jahr an. Wir werden dieses Jahr wieder Apfelsaft selber pressen und in 5l Bag-in-Box Gebinde abfüllen.